Dass Tempur heute als Garant für ein gutes Schlafgefühl gilt, ist eher einem Zufall zu verdanken. Denn ursprünglich wurde das Tempur Material in den 1970er Jahren für die Raumfahrt entwickelt. Die NASA wollte damit dafür sorgen, dass der enorme Druck aufgefangen wird, der während des Starts von Raumfahrzeugen auf die Besatzung einwirkt. Das wird dadurch erreicht, dass durch das Tempurmaterial Körperdruck und -gewicht gleichmäßig verteilt werden, wodurch das Gefühl von Schwerelosigkeit entsteht. Heute bietet dieses Material für die Kissen und Matratzen der Marke Tempur. Eine große Auswahl von Tempur Kissen hat Matratzen-Betten.de auf Ihrer Webseite.

Forschung als Schlüssel zum Erfolg

Seit der Gründung der Tempur Sealy International Inc. Mitte des 19. Jahrhunderts legen die Verantwortlichen höchsten Wert auf die Forschung. Dadurch ist es gelungen, komfortable Produkte für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu entwickeln. Die intensive Forschung im Bereich von Kissen, Matratzen und weiterer Schlaf- und Komfortprodukte soll gewährleisten, dass der Käufer ein möglichst perfektes Schlaferlebnis genießen kann.

Heute werden die Produkte größtenteils aus dem speziellen Tempur-Material hergestellt. Die Produktion erfolgt ausschließlich in Dänemark und den USA, während die Produkte in mehr als 90 Länder weltweit verkauft werden.

Darauf kommt es bei Tempur Kissen an

Das richtige Kissen spielt eine äußerst wichtige Rolle, wenn es um die Qualität des Schlafes geht. So sollte ein optimales Schlafkissen die Körperhaltung des Schläfers verbessern. Das Material Tempur reagiert unter anderem auf die Körpertemperatur, sodass es den Kopf und Nacken optimal unterstützen kann. Der Besitzer kann also voll und ganz entspannen und findet einen erholsamen Schlaf.

Darüber hinaus gibt es auch ergonomische Schlafkissen von Tempur, die oftmals auch als „Gesundheitskissen“ bezeichnet werden. Diese haben eine spezielle Form, um den Körper in seiner Schlafposition bestmöglich zu unterstützen. Zu den großen Vorteil von ergonomischen Kopfkissen gehört die Tatsache, dass sie die Schlafposition verbessern und dadurch auch Nackenbeschwerden lindern können. Die passenden Kissen gibt es übrigens für unterschiedliche Schlafpositionen.