Autorecis

Tempur Kissen für den perfekten Schlaf

Dass Tempur heute als Garant für ein gutes Schlafgefühl gilt, ist eher einem Zufall zu verdanken. Denn ursprünglich wurde das Tempur Material in den 1970er Jahren für die Raumfahrt entwickelt. Die NASA wollte damit dafür sorgen, dass der enorme Druck aufgefangen wird, der während des Starts von Raumfahrzeugen auf die Besatzung einwirkt. Das wird dadurch erreicht, dass durch das Tempurmaterial Körperdruck und -gewicht gleichmäßig verteilt werden, wodurch das Gefühl von Schwerelosigkeit entsteht. Heute bietet dieses Material für die Kissen und Matratzen der Marke Tempur. Eine große Auswahl von Tempur Kissen hat Matratzen-Betten.de auf Ihrer Webseite.

Forschung als Schlüssel zum Erfolg

Seit der Gründung der Tempur Sealy International Inc. Mitte des 19. Jahrhunderts legen die Verantwortlichen höchsten Wert auf die Forschung. Dadurch ist es gelungen, komfortable Produkte für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu entwickeln. Die intensive Forschung im Bereich von Kissen, Matratzen und weiterer Schlaf- und Komfortprodukte soll gewährleisten, dass der Käufer ein möglichst perfektes Schlaferlebnis genießen kann.

Heute werden die Produkte größtenteils aus dem speziellen Tempur-Material hergestellt. Die Produktion erfolgt ausschließlich in Dänemark und den USA, während die Produkte in mehr als 90 Länder weltweit verkauft werden.

Darauf kommt es bei Tempur Kissen an

Das richtige Kissen spielt eine äußerst wichtige Rolle, wenn es um die Qualität des Schlafes geht. So sollte ein optimales Schlafkissen die Körperhaltung des Schläfers verbessern. Das Material Tempur reagiert unter anderem auf die Körpertemperatur, sodass es den Kopf und Nacken optimal unterstützen kann. Der Besitzer kann also voll und ganz entspannen und findet einen erholsamen Schlaf.

Darüber hinaus gibt es auch ergonomische Schlafkissen von Tempur, die oftmals auch als „Gesundheitskissen“ bezeichnet werden. Diese haben eine spezielle Form, um den Körper in seiner Schlafposition bestmöglich zu unterstützen. Zu den großen Vorteil von ergonomischen Kopfkissen gehört die Tatsache, dass sie die Schlafposition verbessern und dadurch auch Nackenbeschwerden lindern können. Die passenden Kissen gibt es übrigens für unterschiedliche Schlafpositionen.

Außentore, Firmentore oder Automatiktüren – Firma ASSA ABLOY empfehlenswert!

Wer auf der Suche nach neuen Toren oder Türen für sein Haus oder Firma ist, der hat in der Regel die Qual der Wahl – in der Regel wenden sich viele direkt an örtliche Schlosser und fragen nach neuen Türen bzw. Toren. Doch wer etwas hochwertiges will, der sollte definitiv bei der Firma ASSA ABLOY vorbeischauen oder seinen Handwerker bzw. Schlosser damit beauftragen, die Tore oder Türe für den Eingang direkt dort zu beziehen. Zum einen sprechen die Zahlen für das Unternehmen, zum anderen auch die Preise und die Qualität.

Tore und Türen – im Netz vergleichen und Geld sparen!

Bei der Suche nach einer neuen größeren Tür die vollautomatisch ist, aber auch bei der Suche nach Industrietoren wie Schnelllauftoren von ASSA ABLOY gilt auch die Devise – die Preise im Netz zu vergleichen und direkt beim Anbieter nachzufragen. Denn in der Regel ist in der Wirtschaft immer Rabatt oder Sonderpreise herauszuholen. Das gilt auch bei kleineren Mengen. Doch die Qualität sollte dabei nicht in den Hintergrund rücken und auch die Firma, die die Tore bzw. Türe verarbeitet sollte bekannt für qualitative Arbeit sein.

ASSA ABLOY – wieso ist die Firma empfehlenswert?

Egal ob automatische Drehtüren, Karusselltüren oder Falttüre für die Firma, das Unternehmen ASSA ABLOY aus Österreich bietet fast alle Qualitätsprodukte für Ihr Firma ein – zudem gibt es obendrein einen flächendeckenden Service aus der ersten Hand. Durch die qualitativ hochwertigen Produkte vom Nachbarn aus Österreich, haben Sie neben schönen Eingangstoren auch kaum noch Energieverlust in Ihrem Gebäude. Zudem steigern Sie definitiv auch die Sicherheit im Unternehmen, was auch nicht vernachlässigt werden darf. Deshalb empfehlen wir die Eingangssysteme der Fira ASSA ABLOY.

Superfoods – Von Jiaogulan bis zu Acai Beeren!

Als Superfoods werden sämtliche Lebensmittel beschrieben, die sich besonders vorteilhaft auf die Gesundheit auswirken. Teilweise konnte die gesundheitsfördernde Wirkung auch in wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt werden. Verwendet wird der Begriff Superfoods übrigens bereits seit Anfang des 20 Jahrhunderts.

Welche Lebensmittel haben eine gesundheitsfördernde Wirkung?

Weil Heidelbeeren zahlreiche Anthocyane, dabei handelt es sich um einen pflanzlichen Farbstoff, enthalten, gelten sie als äußerst gesund. Der Grund: Den Anthocyanen wird zugeschrieben, dass sie das Wachstum krebsartiger Zellen innerhalb des Dickdarms verlangsamen und diese sogar abtöten. Zudem enthalten Heidelbeeren zahlreiche Antioxidantien, welche dem altersbedingten Gedächtnisschwund entgegenwirken.

Weitere Superfoods mit interessanten Wirkungen

Acai-Beeren werden wegen ihrer zahlreichen Antioxidantien ebenfalls gern als Superfood bezeichnet. In diesem Fall ist ein gesundheitlicher Nutzen jedoch noch nicht wissenschaftlich erwiesen.

Weil Kakao einen hohen Flavonoidgehalt hat, wird ihm eine blutdrucksenkende Wirkung zugeschrieben, welche auch das Risiko auf eine Herzerkrankung senkt.

Äußerst reich an Nährstoffen ist auch der Gemeine Bocksdorn, den viele unter dem Namen Goji-Beeren kennen. Weil dieses Beeren zahlreiche Antioxidantien enthalten, schützen sie den Körper vor freien Radikalen.

Chiasamen, die sich bezüglich der Wirkung und der enthaltenen Nährstoffe mit Leinsamen vergleichen lassen, sind äußerst reich an Proteinen und ungesättigten Fettsäuren.

Weil die Wurzelknollen das unverdauliche Kohlenhydrat Inulin enthalten, wird durch diese Pflanze der Stoffwechsel angeregt. Nicht nur die Wurzelknollen, sondern auch die Stängel können in Form von Gemüse gegessen werden. Äußerst beliebt ist diese Pflanze vor allem bei japanischen Verbrauchern.

Moringa – Top Superfood!

Ein äußerst beliebtes Nahrungsergänzungsmittel ist das Pulver der Moringa-Pflanze, die aus Indien stammt. Hierbei handelt es sich um kleine Sträucher oder Bäume, die Laub tragen. Aus den Samen der Pflanze wird auch Behnöl hergestellt, das heute gern als Salatöl und in der Herstellung von Kosmetika und Seifen verwendet wird. Gern werden die jungen und fleischigen Wurzeln auch als Gemüse gegessen. Zudem hat diese Pflanze eine wasserreinigende Wirkung, was einigen Inhaltsstoffen der Samen zu verdanken ist.

Quelle: https://www.jiaogulan.eu/superfood/

Wein und Gesundheit – ab wann ist Wein gesund?

Dass ein abendliches Gläschen Wein aus Spanien nicht nur schmeckt, sondern auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, sagt der Volksmund schon lange und wurde in der Vergangenheit auch durch verschiedene Studien bestätigt. So wurde das tägliche Glas Wein oft als Vorbeugung vor Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems betrachtet. Das gilt jedoch nicht in jedem Fall, wie durch die Pilotstudie „In Vino Veritas“ ermittelt wurde. Demnach würde Wein nur dann vor Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems schützen, wenn die Weinliebhaber mindestens zweimal wöchentlich Sport treiben.

Warum wird Wein als gesund betrachtet?

Seit den frühen 1990er Jahren wurden mehrere Studien durchgeführt, die Hinweise darauf gaben, dass moderater Weinkonsum einen gefäßschützenden Effekt hat. Der Grund: Durch Wein werde der HDL-Cholesterinspiegel erhöht. Hierbei handelt es sich um jenes Cholesterin, welches aus den Blutgefäßen und Körperzellen zurück in die Leber kommt, wo es abgebaut wird. Ein hoher HDL-Cholesterinspiegel schütze den Körper also vor einer möglichen Gefäßverkalkung, so die einhellige Meinung der Mediziner.Denn wird das Cholesterin nicht abgebaut, kann es sich möglicherweise an den Wänden der Blutgefäße ablagern, wodurch der reibungslose Blutfluss behindert wird.

Die neuesten Erkenntnisse zur Gesundheit von Weingüter

Die Studie „In Vino Veritas“ wurde von tschechischen Wissenschaftlern aus den Universitäten Prag und Olmünz durchgeführt und 2012 in einem Fachjournal publiziert. Hierbei wurden erstmals Langzeiteffekte untersucht, die der Konsum von Wein mit sich bringt. Dabei stellten die Forscher fest, dass ein hoher HDL-Cholesterinspiegel zwar der beste Schutz für Gefäße und Herz darstellt, einen positiven Einfluss auf die Gesundheit durch Weinkonsum konnte jedoch nicht festgestellt werden.

Ein positiver Effekt konnte jedoch bei Studienteilnehmern festgestellt werden, die regelmäßig Sport trieben – mindestens zweimal wöchentlich. Bei diesen Studienteilnehmern stieg der Wert an HDL-Cholesterin signifikant an, während der Cholesterinwert insgesamt abnahm. Die ideale Kombination dürfte also in gesunder Ernährung, Sport und Weinkonsum in Maßen liegen, damit die positiven Effekte auch wirklich durchschlagen.

Was tun bei Allergien? Akupunktur hilft!

Zahlreiche Menschen leiden unter Allergien. Eine Behandlung mit den Methoden der traditionellen chinesischen Medizin ist komplex, kann aber in vielen Fällen alternativ zur klassischen Schulmedizin angewandt werden.

Hilfe durch Akupunktur

Gerade in den letzten Jahren haben Allergien deutlich zugenommen. Nicht nur dass die Behandlungen hohe Kosten verursachen, die Allergien selbst bedeuten für den Patienten oftmals eine große Belastung. Zu den typischen Allergien, unter der viele Millionen Menschen leiden, gehört der Heuschnupfen. Weitere weitverbreitete Allergien sind die gegen Lebensmittel, Medikamente, Tierhaare und Materialien. Die Akupunktur kann hier eine nachhaltige Erleichterung schaffen und die zahlreichen Fällen der Symptome ganz verschwinden lassen.

Wie kann die Akupunktur helfen?

Die traditionelle chinesische Medizin ist der Meinung, dass die Wind-Hitze oder die Wind-Kälte für das Jucken und Niesen bei Allergien verantwortlich ist. Mit den beiden Begriffen ist eine gestörte Energie der Lunge gemeint. Die entsprechenden Akupunktur Punkte hierfür befinden sich am Ohr. Diese Punkte können durch die Nadeln stimuliert werden und sich somit positiv auf die Pollenallergie auswirken. Dadurch wird die körpereigne Immunabwehr in Harmonie gebracht und die Allergie auf sanfte Art und Weise gelindert. Gerade für Kinder und geschwächte Patienten ist die Akupunktur bei Allergien sehr gut geeignet, denn es gibt keine nennenswerten Nebenwirkungen. Des Weiteren ist die Behandlung der Akupunktur vollkommen schmerzfrei, denn es kommen besonders feine Nadeln zum Einsatz.

Akupunktur eine gute Alternative

Gerade bei Allergien ist die Behandlung mittels einer Akupunktur eine gute Alternative. Immer mehr und vor allen Dingen immer jüngere Menschen leiden unter Allergien. Nachweislich leiden zwischen acht und zwölf Millionen Menschen an Heuschnupfen. Die Akupunktur kann eine hilfreiche Behandlungsmethode sein. Zahlreiche klinische Studien belegen den Erfolg der Akupunktur bei Heuschnupfen. Patienten berichten nicht selten von einer sofortigen Linderung ihrer Beschwerden, sobald die Nadeln gesetzt sind. Rund zwei Drittel der Patienten, die sich mit Akupunktur gegen ihre Allergie behandeln ließen, berichten von einer Beschwerdefreiheit, welche auch ohne Nachbehandlung in der nächsten Saison angehalten hat.

Quelle: https://www.tcm24.de/allergie/

Ausdauersport – kein Tabu in der Schwangerschaft

Immer wieder wird davon gesprochen, dass Sport in der Schwangerschaft für Mutter und Kind nicht gut ist. Wer gerne Sport treibt, sollte sich von dieser Aussage nicht beirren lassen. Denn Sport hat eine positive Wirkung auf Mutter und Kind. Neben einer besseren Versorgung des Ungeborenen bieten körperliche Aktivitäten der Mutter einen schönen Ausgleich und bringen ein Stück weit Zufriedenheit. Gleichzeitig wird das Immunsystem gestärkt, der Hormonhaushalt ausgeglichen und der Stoffwechsel angeregt. Durch regelmäßigen Sport bleibt der Körper fit. Gleichzeitig fällt der Einstieg nach der Schwangerschaft nicht so schwer, um die zugelegten Pfunde wieder los zu werden. Allerdings ist nicht jeder Sport während der Schwangerschaft perfekt geeignet.

Ausdauersport – perfekt in der Schwangerschaft für Mutter und Kind

Ein regelmäßiges Ausdauertraining sorgt dafür, dass der Körper in Bewegung bleibt. Dieses hat zur Folge, dass die Muskulatur nicht abgebaut wird, ein stabiler Kreislauf vorhanden ist und ein ausgeglichener Glykosehaushalt bereitgestellt wird. Da das Ungeborene direkt über die Mutter versorgt wird, profitiert es von den positiven Eigenschaften und erhält eine gute Versorgung mit allen wichtigen Stoffen, die für ein gesundes Wachstum sorgen.

Um das richtige Maß an Sport während der Schwangerschaft zu finden, sollte die Häufigkeit und Länge der Trainingseinheiten sinnvoll festgelegt werden – dazu mehr auf schwangerschaft-abnehmen.com. Durchschnittlich ist ein Training dreimal die Woche sinnvoll. Dabei sollten aber nicht mehr als 45 Minuten bis eine Stunde trainiert werden.

Als Ausdauersport sind folgende Sportarten und Trainingsgeräte sehr gut geeignet:

  • Schwimmen
  • Joggen
  • Walken
  • Crosstrainer
  • Laufband
  • Cardio-Fahrräder

Wichtig ist, dass das Ausdauertraining dem eigenen Wohlbefinden angepasst wird. Gerade in den letzten Schwangerschaftswochen lässt sich nicht mehr die Leistung bringen, weil Rückenschmerzen auftreten und die Atmung beeinträchtigt ist. In dieser Zeit ist Schwimmen eine gute Alternative zu anderen Ausdauersportarten.

Ausdauersport Zuhause oder im Fitnessstudio

Ein Fitnessstudio bietet den Vorteil, dass alle Ausdauergeräte genutzt werden können. Gleichzeitig gibt es eine Beratung durch den Fitnesstrainer, der genau weiß, welche Geräte und Übungen für Schwangere interessant sind. Wer aber lieber Zuhause trainieren möchte, findet unterschiedliche Übungen für die Fitness. Zudem gibt es für den Hausgebrauch interessante Fitness- und Cardiogeräte für Ausdauersport während der Schwangerschaft.

Urlaub auf Rügen – perfekt für Erholung und Gesundheit

Bei einem Gesundheitsurlaub auf Rügen lässt sich das Angenehme bestens mit dem Nützlichen verbinden. Denn wo sonst lässt sich am besten etwas für den Körper und die eigene Gesundheit machen, als bei einem entspannten Urlaub in einer angenehmen Atmosphäre und Umgebung. Gäste auf der Ostseeinsel Rügen können das sogar machen, wenn sie ihren Aufenthalt in einer Ferienwohnung verbringen. Denn entsprechende Gesundheits- und Wellnessangebote gibt es nicht nur in den Hotels der Insel. Hier einige Beispiele:

Ein Gesundheitsurlaub im Dünenpark

Voll und ganz auf Gesundheitsurlauber ist beispielsweise die Appartmentanlage Dünenpark in Binz. Von der Qualität des Gesundheitsangebotes dort zeugt die Tatsache, dass der Dünenpark sowohl Partner der BKK Aktivwoche als auch des BKK Well-Aktiv Programms ist. Die Gäste haben hier ein breit gefächertes Angebot zur Verfügung – vom individuellen Aktivprogramm bis hin zu einer kompletten Fitness-Woche mit der ganzen Familie. Die Gäste können hier etwa Nordic Walking unmittelbar am Strand betreiben oder auch im Dünenpark an einem autogenen Training teilnehmen. Und für die Entspannung nach dem sportlichen Workout steht ein großzügig dimensionierter Wellnessbereich mit Sanarium und Sauna in der Anlage bereit.

Eine Kur mit Heilkreide

Zu den ersten Adressen in Sachen Gesundheitsurlaub auf der Insel Rügen gehört auch das Ostseebad Sassnitz. Die Anwendungen mit Heilkreide aus Rügen, die dort gemacht werden, haben das Ostsseebad berühmt gemacht. Bei der Heilkreide handelt es sich um ein reines Naturprodukt, welches auf der Halbinsel Jasmund gewonnen wird. Genutzt wird die Heilkreide als Packung, Bad oder Peeling. Für die Gesundheit wertvoll ist die Rügener Heilkreide aufgrund der Tatsache, dass sie zahlreiche Spurenelemente und Mineralien enthält, und durch Anwendungen der Stoffwechsel angeregt wird.

Fitnessangebote auf der Insel

Herausragend ist vor allem das Fitness-Angebot auf der Insel Rügen, dass die Gäste von https://www.ostseeappartements-ruegen.de aus ebenfalls bestens nutzen können. Besonders beliebt bei den Gästen sind natürlich die verschiedenen Wassersportarten wie beispielsweise Segeln, Surfen, Wasserski oder Kiten. Erfahrene Wassersportler können sich selbstverständlich alleine in die Ostsee wagen, Anfänger können den Urlaub auch nutzen, um einen Kurs in einer beliebigen Wassersportart zu machen. Doch auch an Land gibt es jede Menge Fitnessangebote wie Radfahren, Reiten, Nordic Walking, Wandern oder Golf spielen.

Sportler, die auf eine vegane Diät schwören

Eine vegane Ernährungsweise liegt derzeit voll im Trend. Doch was ist wirklich dran? Noch ist sich die Wissenschaft nicht einig, doch viele, die diese Lebensweise selber praktizieren, schwören darauf. So wie die folgenden Spitzensportler, die es ja wissen müssten!

Die Williams-Schwestern zeigen Power mit veganer Diät

Zwei der besten Tennisspielerinnen der Welt ernähren sich nicht nur vegetarisch, sondern sogar vegan: Venus und Serena Williams. Venus begann die Diät aus gesundheitlichen Gründen und schrieb auf ihrer Website, dass es ihr dadurch heute viel besser geht. Aus Solidarität schloss sich ihr ihre Schwester an.

Venus beschreibt sich selbst als „cheagan“, was für „cheating vegan“ steht und so viel heißen soll wie Veganerin, die auch schummelt. Die vegane Diät hilft ihr aber fit zu bleiben, indem sie ihrem Körper nicht überflüssige Kalorien und Zucker zuführt, heißt es auf ihrer Website (leider nur auf Englisch).

Ihre Schwester Serena scheint die Umstellung ebenfalls nicht geschadet zu haben. Sie ist weiterhin unglaublich erfolgreich. Sie erreichte mit einem Sieg in Wimbledon dieses Jahr dieselbe Anzahl von Grand-Slam-Siegen, wie sie sonst nur Steffi Graf erreicht hatte (nämlich 22 Titel). Und für Wimbledon im nächsten Jahr liegt sie in den Tennis Wetten schon mit Abstand vorne. Venus Williams liegt zwar in den Einschätzungen für Wimbledon und bei anderen großen Turnieren mit etwas Abstand hinter ihrer Schwester, aber sie gilt dennoch für die meisten als gefährliche Gegnerin, die man ernst nimmt – trotz oder vielleicht mit Hilfe ihrer veganen Diät. Sie sagt jedenfalls, dass es ihr dadurch besser geht.

Mike Tyson schreibt Gewichtsverlust veganer Diät zu

Zwar hat Mike Tyson erst nach Ende seiner Karriere damit begonnen, sich vegan zu ernähren, doch der Profi-Boxer, der für seine K.O.-Schläge bekannt ist, schwört auf seine Lebensweise. Begonnen hat er die vegane Ernährung im Jahr 2010. Nach persönlichen tragischen Schicksalschlägen schreibt er der Ernährungsumstellung zu, ihm wieder Kraft gegeben zu haben. Außerdem schaffte er es damit viele ungewollte Pfunde abzunehmen.

Laut dem deutschen Magazin Focus haben Wissenschaftler positive Effekte gefunden, die mit einer veganen Diät zusammenhängen, auch wenn es noch nicht genug Studien zum Thema gibt. Auch seien viele Veganer heutzutage viel aufgeklärter als das früher der Fall war, heißt es dort.

Und es stimmt – Mike Tyson ist bei Weitem nicht alleine. Viele sehnen sich heutzutage nach einer gesünderen Ernährungsweise, zu viele Studien und Artikel sind in den letzten Jahren über ungesundes Essen wie Fastfood, Chemikalien in den Lebensmitteln und genmanipuliertes Obst und Gemüse veröffentlicht worden. Und viele, wie Mike Tyson, tun es nicht nur wegen des Abnehmens. Tyson beschreibt einen positiven Effekt auf seine Psyche, durch den er mehr Kraft und Lebensenergie gewonnen hat.

Olympia-Gewichtheber Farris schwört auf vegane Diät

Kendrick Farris ist einer der besten Gewichtheber der Welt. Für die Olympischen Spielen diesen Sommer in Rio hat er sich als einziger Amerikaner qualifiziert und hat dort ein kombiniertes Gewicht von 357 kg gestemmt. Doch etwas macht er anders als viele seiner Kollegen: Er ist Veganer.

Für einen Gewichteheber erscheint es ungewöhnlich, sich ohne Fleisch zu ernähren. Doch Farris ist mit seiner Ernährungsweise hoch zufrieden. Wann er isst und wie viel macht er davon abhängig, wie er sich fühlt – er hat gelernt auf seinen Körper zu hören. Er isst viel Obst und Gemüse, trinkt viel Wasser und legt auch auf gutschmeckendes Essen Wert.

Farris sagt, die Umstellung habe seinem Wohlbefinden gut getan. Sein Körper ist gesünder und auch mental merkt er es, vor allem bei der Konzentration.

Damit zieht sich ein roter Faden durch die Geschichten der genannten Athleten, die fast alle von verbesserten geistigen Fähigkeiten und körperlichen Vorteilen berichten. Aber es ist Vorsicht geboten, denn zu einer veganen oder vegetarischen Diät gehört auch viel Wissen. Schließlich müssen Nährstoffe wie Proteine nun aus anderen Quellen gewonnen werden. Dabei muss man darauf achten, dass man sich ausgewogen ernährt und manchmal heißt das, dass man mehr essen muss als man es früher getan hat.

Falls Sie es sich überlegen, eine vegane Ernährung auszuprobieren, lassen Sie sich vorher genügend Zeit um mehr darüber zu erfahren, damit es Ihnen später nicht an Nährstoffen fehlt. Wenn Sie das aber geschafft haben, dann gibt es zahlreiche Befürworter, die Ihnen mit Enthusiasmus mit derselben Ernährungsweise beistehen werden. So wie einige der besten Sportler der Welt.

EM Trikots 2016 in Frankreich

Im Sommer 2016 findet in Frankreich die Europameisterschaft im Fußball statt. 24 Mannschaften nehmen teil und für alle gibt es die EM Trikots 2016 käuflich zu erwerben. Jedes Team hat zwei, hergestellt von namhaften Unternehmen, die für hohe Qualität bürgen. Ein Beispiel ist Adidas, das wie seit jeher die deutschen Trikots herstellt. Doch es muss nicht nur Deutschland sein. Gemeint ist der Kauf eines EM Trikots 2016.

Geht es nur nach stilistischen Fragen, also nach der Mode, mag es sogar das eine oder andere Land geben, das schönere Trikots präsentiert. Die Menschen haben unterschiedliche Vorlieben in Sachen Mode und Farben. Alle Trikots können an dieser Stelle nicht beschrieben werden, doch wer online nach einem EM Trikot 2016 sucht, wird verschiedene Modelle finden, nicht nur jenes der deutschen Nationalmannschaft. Auch damit sich die Teams auf dem Feld nicht zu sehr ähneln, gibt es verschiedene Variationen für jedes Land. Aus diesem Grund hat man eine Variante, die als das Heimtrikot bezeichnet wird und eine, die das offizielle Auswärtstrikot ist. Getragen werden beide bereits in den Monaten zuvor, dann finden schließlich viele Testspiele statt.

>>> Jetzt EM 2016 Trikot online bestellen <<<

Ein EM Trikot 2016 hat seinen Preis, das steht außer Frage. Doch für Qualität muss man halt zahlen. Dafür ist die Haltbarkeit sehr groß und auch in vielen Jahren könnte das EM Trikot 2016 ohne Probleme getragen werden. Erworben werden kann es in unterschiedlichen Größen, dies gilt für alle Länder. Der Audruck der Rückennummer kann nach Wahl des Fans erfolgen, rein theoretisch denkbar ist auch der Aufdruck einer eigenen Nummer mit dem eigenen Namen, so dass das EM Trikot 2016 zu einem schönen Geschenk werden kann.

Auch Kinder können ihr EM Trikot 2016 geschenkt bekommen. Und die weiblichen Fans freuen sich über ein Trikot, das ihre körperlichen Eigenarten betont, also zum Beispiel in der Taille etwas enger geschnitten ist.

Squashschläger kaufen – auf was achten?

Squash macht riesigen Spaß, noch lustiger ist es, wenn man den richtigen Schläger hat. Wer Squash als Hobby oder sogar als ernsthaften Sport betreibt, stellt sich schnell die Frage, welcher Schläger der Beste ist. Diese Frage kann aber nicht so einfach ohne weiteres beantwortet werden, denn die Bedürfnisse sind immer individuell. Squash kann entweder zu zweit im Einzel oder zu viert im Doppel gespielt werden. Weil es sich dabei um eine sehr schnelle und dynamische Sportart handelt, ist es ganz besonders wichtig, das richtige Equipment dabei zu haben. Zudem sind Ausdauer, Schnelligkeit und eine gute Reaktion gefragt.

Squash als idealer Sport

Wer viele gute Kalorien beim Squash verbrennen möchte und dabei noch Spaß haben will, muss auf den richtigen Squashschläger achten. Zudem ist natürlich auch eine geeignete Halle für das Squash Spiel wichtig. Ausschlaggebende Kriterium beim Kauf eines Squashschlägers sind die Besaitung, die Balance, das Gewicht, sowie das Material, aber auch die Griffstärke muss berücksichtigt werden. Zumeist bestehen billige Squashschläger aus dem Material Aluminium, diese sind auch besonders leicht. Wenn es sich um ein sehr hochwertiges Motel im Squashbereich handelt, besteht dieses zumeist aus Titan im oder aus besonderen Werkstoffverbindungen, wie zu Beispiel Hyper-Carbon.

Kopflastig, grifflastig oder ausgewogen

Ein Schläger kann beim Squash entweder ausgewogen sein, es ist aber auch möglich, dass diese kopflastig oder grifflastig ist. Ein grifflastiger Schläger ist normaler Weise relativ schnell und lässt sich sehr gut manövrieren. Ein kraftvoller Angriff hingegen ist mit einem kopflastigen Squashschläger besser machbar. Wer den Kompromiss bevorzugt, wählt den ausgewogenen Schläger.

Härte der Besaitung

Die Härte der Besaitung, sowie der Typ spielen bei der Wahl eine wichtige Rolle. Der Ball kann beim Aufprall schwerer kontrolliert werden, wenn die Bespannung besonders hart ist. Trotzdem ist dadurch ein schnelleres Spiel möglich.

Griffstärke

Wenn kleinere Griffstärken gegeben sind, kann der Schläger vom Spieler besser kontrolliert werden. Das bedeutet natürlich auch mehr Schwung beim Squash-Spiel für das Handgelenk. Ein Griffband verstärkt nachträglich den Griff, wenn dies gewünscht wird.

Einsteiger, Fortgeschrittene und Turnierspieler

Jeder Spielertyp ist anders, offensive Spieler mögen zu Beispiel gerne kopflastige Schläger, während defensive Spieler eher ausbalancierte Schläger bevorzugen. Je nachdem, ob man beim Squash zu den Anfängen, Fortgeschrittenen oder Turnierspielen gehört, fällt auch die Wahl auf den entsprechenden Squashschläger. Es sollte vor allem ein gutes Verhältnis zu Power und Kontrolle bestehen. Natürlich ist das auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend. Man sollte also selbst wissen, ob man ein defensiver oder ein offensiver Spieler ist. Auch eine gute Vibrationsdämpfung sollte gewährleistet sein. Das ist für Einsteiger und Fortgeschrittene besonders ratsam.

Mehr dazu beim Test 2015 für Squashschläger…